Goldenes Einzelstück

24.08.2018 12:03

Porsche Classic hat einen 993 Turbo aus Einzelteilen gebaut

Porsche Classic hat einen Porsche 993 Turbo auf Basis einer Rohkarosse neu aufgebaut. Foto: Porsche
Porsche Classic hat einen Porsche 993 Turbo auf Basis einer Rohkarosse neu aufgebaut. Foto: Porsche

Der alte eifert dem neuen nach: Porsche Classic hat einen 993 Turbo aus Originalteilen aufgebaut, goldgelb lackiert. Damit erinnert er an den 991 Turbo S Exclusive, den Porsche in einer Stückzahl von 500 Exemplaren gebaut hat. Das Einzelstück ist in besonderer Mission unterwegs.

Der 993 Turbo wird am 27. September bei der Porsche Rennsport Reunion in Laguna Seca (USA) erstmals gezeigt. Einen Monat später wird er im Rahmen einer RM Sotheby’s Auktion im Porsche Experience Center in Atlanta versteigert. Der Erlös kommt der Ferry-Porsche-Stiftung zugute, die Porsche zu seinem 70-jährigen Bestehen in diesem Jahr gegründet hat. Optisch lehnt er sich stark ans moderne Vorbild an: Am den schwarzen Rädern befinden sich goldgelbe Designlinien, Sitze und Interieur sind in schwarz mit goldgelbfarbenen Applikationen ausgeführt. Dazu kommen seitliche Lufteinlässe vom 993 Turbo S.

Der Wagen wird zugunsten der Ferry-Porsche-Stiftung versteigert. Foto: PorscheDer Wagen wurde auf einer Rohkarosse aufgebaut und bekam die Fahrgestellnummer, die auf den letzten jemals gebauten luftgekühlten Porsche 993 Turbo aus dem Jahr 1998 folgte. Der Motor leistet 450 PS, die höchste Leistungsstufe, die damals für den Turbo ab Werk erhältlich war. Doch der neue Besitzer wird sich einschränken müssen: Das Fahrzeug ist nun offiziell Baujahr 2018 und erfüllt nicht mehr die heutigen Abgas- und Geräuschvorschriften. Deshalb kann man es nicht zulassen und muss sich auf den Einsatz auf privaten Straßen beschränken.

Zurück