Porsche wächst weiter

05.07.2013 21:55

Bislang läuft es fast so gut weiter wie im Rekordjahr 2013

Cayenne und Boxster legten im Verkauf kräftig zu. Foto: Porsche
Cayenne und Boxster legten im Verkauf kräftig zu. Foto: Porsche

Porsche wächst weiter kräftig. 2012 war das bislang erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte – 2013 sieht es bisher so aus, als könnte man das Tempo weitergehen. 81.500 Wagen lieferte das Werk im ersten Halbjahr aus, 17,9 Prozent mehr als im selben Zeitraum im Vorjahr. Im Juni ging es nicht ganz in dem Tempo weiter, das Unternehmen erzielte mit weltweit 14.300 verkauften Fahrzeugen ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

141.075 verkaufte Fahrzeuge, ein Zuwachs von 18,7 Prozent gegenüber 2011 – so lautete die Bilanz bei Porsche 2012 am Jahresende. Schaut man die Zahlen dieses Jahres an zeigt sich: Porsche scheint dieses Wachstumstempo weiter zu gehen. Erneut legte Porsche zu, mit 17,9 Prozent im ersten Halbjahr kaum weniger dynamisch als 2012.
„Wir blicken auf ein gutes erstes Halbjahr zurück und gehen motiviert in die zweite Hälfte“, sagte Bernhard Maier, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, anlässlich einer Händlerpräsentation im portugiesischen Faro. „Schon vor der Markteinführung der neuen Panamera-Modelle Ende Juli liegen viele Bestellungen vor. Besonders die Nachfrage nach dem ersten Plug-in-Hybrid in der Luxusklasse bestätigt unsere Modellpolitik.“

Nur in Europa stagnierte der Absatz im ersten Halbjahr. 26.199 Wagen bedeuten ein kleines Plus von 2,1 Prozent, im Juni gingen die Verkäufe mit 4.705 Wagen um 4,7 Prozent zurück. Im Heimatmarkt Deutschland stieg im ersten Halbjahr der Absatz mit 11.423 Fahrzeuge um 19,5 Prozent. Betrachtet man den Juni, spürte Porsche auch hier einen gebremsten Zuwachs, 2.072 Wagen stellen einen Zuwachs von 8,7 Prozent dar.  
In den Regionen Asien Pazifik, Afrika und Nahost wurden in den ersten sechs Monaten 30.400 Neuwagen an Kunden übergeben (+25,2 %). In China erzielte Porsche mit 18.300 verkauften Fahrzeugen ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2012. In den USA stiegen die Auslieferungen von Januar bis Juni 2013 um 29,5 Prozent auf 21.300 Einheiten.

15.834 Porsche 911  wurden im ersten Halbjahr 2013 an Kunden übergeben und somit zehn Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Mittelmotor-Modelle Boxster und Cayman verzeichneten mit 12.886 Auslieferungen nahezu eine Verdreifachung gegenüber Januar bis Juni 2012. Die erfolgreichste Baureihe in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres war erwartungsgemäß der Cayenne: 42.354 verkaufte Fahrzeuge tragen zu einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bei.

Zurück