Serienfertigung geplant

20.10.2018 10:40

Porsche beschließt den Bau der Studie Mission E Cross Turismo

Porsche hat die Serienfertigung des Mission E Cross Turismo beschlossen. Foto: Porsche
Porsche hat die Serienfertigung des Mission E Cross Turismo beschlossen. Foto: Porsche

Aus der Konzeptstudie wird ein Serienfahrzeug: Porsche wird den Mission E Cross Turismo bauen. Das beschloss der Porsche-Vorstand in seiner jüngsten Sitzung. Das Unternehmen hatte die fahrfertige Studie auf dem Genfer Autosalon im Frühjahr erstmals gezeigt. Für den Standort Stuttgart ist das eine gute Nachricht.

Porsche wird dort weitere 300 Arbeitsplätze schaffen, zusätzlich zu den 1200, die durch die Fertigung des Taycan entstehen, dem ersten Elektroauto, das 2019 auf dem Markt kommt. Beim Mission E Cross Turismo handelt es sich um eine Variante davon. Im Prinzip ist es ein kleiner Kombi, der etwas höher gelegt ist. Auch der viertürige Cross Turismo verfügt über eine 800-Volt-Architektur und ist für das Laden am Schnellladenetz vorbereitet.

Wie der Taycan verfügt der Mission E Cross Turismo über 600 PS und eine Reichweite von 500 km (NEFZ). Bei der Produktion wird großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt: Sie soll CO2-neutral erfolgen. Bis 2022 investiert Porsche in Elektromobilität mehr als sechs Milliarden Euro.

Zurück