Bookmark and Share

Take five

05.12.2017 20:34

Porsche verlängert Verträge von zwei wichtigen Managern

Kontinuität bei Porsche: Der Aufsichtsrat hat die Verträge von zwei wichtigen Managern im Haus verlängert. Der Vorstand für Vertrieb und Marketing, Detlev von Platen, und der Vorstand für Personal- und Sozialwesen, Andreas Haffner, bleiben für fünf weitere Jahre. Von Platen ist seit November 2015 Mitglied des Porsche-Vorstands, Haffner seit Oktober 2015.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Wolfgang Porsche, hob die Verdienste der beiden Vorstandsmitglieder hervor. „Die Einführung der neuen Generation des Panamera auf den internationalen Märkten ist sehr gut gelungen. Und die Zukunft unseres Traditionsstandorts Zuffenhausen ist durch den Aufbau der Produktion für den ersten rein elektrischen Sportwagen von Porsche gesichert. An diesen großen Erfolgen haben Herr von Platen als Vertriebsvorstand und Herr Haffner als Personalvorstand jeweils maßgeblichen Anteil.“

Detlef von Platen. Foto: PorscheFür die Produktion des rein batteriebetriebenen Sportwagens Mission E schafft Porsche in seinem Stammwerk derzeit mehr als 1.200 neue Arbeitsplätze. Porsche plant die Modernisierung von Standorten. Weitere Maßnahmen sind etwa die Individualisierung der Arbeitszeit und ein konsequenter Ausbau des Anteils weiblicher Führungskräfte.

Andreas Haffner. Foto: PorscheIm Vertrieb geht nach dem Panamera jetzt der neue Cayenne an den Start. Seit Samstag, 2. Dezember, präsentieren die Händler in Deutschland den SUV ihren Kunden. Seit Einführung des ersten Cayenne 2002 lieferte Porsche mehr als 770.000 Fahrzeuge weltweit aus, im Schnitt mehr als 50.000 Autos pro Jahr. Für die neue Generation erwartet Porsche ein mindestens ebenso hohes Niveau.

Detlev von Platen war bis zu seinem Wechsel in den Vorstand der Porsche AG rund sieben Jahre CEO von Porsche Cars North America. Zuvor leitete er seit 2001 als Geschäftsführer die französische Tochtergesellschaft von Porsche. Er war 1997 von BMW zu Porsche gewechselt. Andreas Haffner kam 2015 aus der Volkswagen Konzernzentrale in Wolfsburg nach Zuffenhausen. Bei Volkswagen war er viereinhalb Jahre als Leiter Konzern Personal Top Management für die Besetzung aller Führungskräftepositionen verantwortlich. Davor war Haffner bereits 17 Jahre in verschiedenen leitenden Positionen des Personal- und Sozialwesens sowohl bei der Porsche AG als auch bei der Porsche SE und der Volkswagen AG tätig.

Zurück