Oktober 2010

31.10.2010 20:46

Der 28-Jährige wurde bereits zu 20 Jahren Haft verurteilt

Uwe Gemballas Mörder gefunden

Der Mörder von Uwe Gemballa ist gefunden – und schon verurteilt worden. Die südafrikanische Polizei nahm vergangenen Freitagmorgen den 28-jährigen Thabiso Mpshe aus Pretoria fest. Noch am selben Tag wurde er von dem Obersten Gericht in Johannesburg für schuldig befunden, berichtet die südafrikanische Polizei. Die Richter verurteilten ihn zu einer 20-jährigen Haftstrafe.

Weiterlesen …

28.10.2010 23:13

Ehemaliger Porsche-Rennfahrer starb mit 83 Jahren

Paul Ernst Strähle ist tot

Paul Ernst Strähle ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 83 Jahren in seinem Geburtsort Schorndorf gestorben. Strähle zählte zu den bekanntesten Rennfahrern der 1950er und 1960er Jahre und erzielte viele seiner Siege auf Rennwagen von Porsche. Seine Motorsportkarriere begann im Jahr 1951, als er seine ersten Erfolge, darunter ein Klassensieg bei der Mille Miglia, in einem VW Käfer mit Porsche-Motor erzielte.

Weiterlesen …

22.10.2010 22:53

Porsches Bilanz in den Le Mans Series

Erfolg durch Zuverlässigkeit

Fahrer- und Herstellermeisterschaft in der Le Mans Series, Fahrermeisterschaft in der American Le Mans Series. Der Porsche 911 GT3 RSR schlug sich in diesem Jahr erfolgreich in beiden Rennserien. Waren die Erfolge vorhersehbar und am Ende ein Spaziergang? Nein, ein Spaziergang auf keinen Fall – im Gegenteil, sagt Norbert Singer. PORSCHE FAHRER zieht mit ihm eine Saisonbilanz und schaut, wo der Porsche 911 GT3 RSR für die kommende Saison noch zulegen sollte.

Weiterlesen …

18.10.2010 10:07

Deutsche Polizei wartet auf Informationen aus Südafrika

Akte Gemballa bleibt offen

Die deutsche Polizei hat noch keine offizielle Bestätigung aus Südafrika bekommen, dass Pressebericht über den Tod von Uwe Gemballa zutreffen. Die Leiche des Porsche-Tuners aus Leonberg war vor wenigen Tagen identifiziert worden. Die Polizei hatte sie in der Nähe von Pretoria gefunden. Gemballa wurde seit Anfang Februar vermisst. Nach seiner Ankunft in Johannesburg, wohin ihn eine Geschäftsreise geführt hatte, verlor sich seine Spur. Unter anderem hatte das Magazin Stern auf seiner Homepage berichtet, Gemballa sei in Geschäfte mit organisierten Kriminellen verwickelt gewesen.

Weiterlesen …

09.10.2010 20:41

Umfrage: Was erwarten die Sportwagen-Fans von Mattias Müller?

Besinnung auf den Markenkern

Solche Zahlen freuen zum Wechsel. Seit dem 1. Oktober steht Matthias Müller an der Spitze von Porsche. Sein Vorgänger Michael Macht verabschiedete sich und das Geschäftsjahr 2009/2010 mit guten Zahlen: Porsche hat mit 7,79 Milliarden Euro den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte erzielt, ein Zuwachs von 17,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.  Der Absatz stieg auf 81.850 Fahrzeuge (Vorjahr: 75.238). Vor allem außerhalb von Europa und Nordamerika, den Stammmärkten, legte Porsche zu. Hier erhöhte sich der Absatz um 25,8 Prozent auf 25.283 Wagen. Doch machen Zahlen allein glücklich? PORSCHE FAHRER fragte im Forum der Elferliste, was vor allem die Sportwagenbesitzer vom neuen Porsche-Chef erwarten.

Weiterlesen …

03.10.2010 15:33

Das Magazin beruft sich auf einen geständigen Komplizen

Stern: Uwe Gemballa ist tot

Uwe Gemballa ist tot. Die Polizei in Südafrika fand seine Leiche am Dienstag westlich von Pretoria in Zellophan eingewickelt. Das berichtet das Magazin Stern auf seiner Homepage www.stern.de. Gemballa soll in illegale Geldgeschäfte mit südafrikanischen Kriminellen verwickelt gewesen sein. Nach einem gescheiterten Geschäft sei er offenbar erschossen worden. Der 54-Jährige wurde von einem Strohmann ins Land gelockt, der vorgab, dort eine Gemballa-Vertretung aufbauen zu wollen, schreibt der Stern.

Weiterlesen …