August 2011

29.08.2011 22:51

Porsche-Chef Matthias Müller will Ferrari angreifen

Ein Nachfolger für den 959?

Porsche will mit einem neuen Sportwagen in das Segment eindringen, das man bisher Ferrari überlassen hat. Das kündigte Porsche-Chef Matthias Müller in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ an. Der Wagen soll oberhalb des 911 positioniert werden. Wird es ein Über-911 mit einem V8-Motor? Das Vorbild, das Müller aus der Firmenhistorie zitiert, lässt genügend Luft für solche Überlegungen.

Weiterlesen …

23.08.2011 23:05

Porsche zeigt erste Bilder vom neuen 911

Die dritte Generation

Wenn Porsche einen 911 präsentierte, ging es immer um alles oder nichts. Das war 1963 der Fall, als 911 als Prototyp, damals noch unter der Bezeichnung 901, auf der IAA in Frankfurt erstmals gezeigt wurde. 1997 kam die Zäsur mit dem 911 der Baureihe 996, Wasserkühlung und ein neues Baumuster hielten Einzug. Der neue 911 der Baureihe 991 kann da im Vergleich seinem Auftritt auf der diesjährigen IAA im September gelassen entgegen sehen. An der dritten grundlegend neuen 911er-Generation kann man nach 48 Jahren wieder einen Einschnitt im Hause Porsche festmachen, doch der ist nicht technischer Natur.

Weiterlesen …

23.08.2011 10:12

Buch des Monats August / September

Porsche 356 made by Reutter

Wer ist Kellner, wer ist Koch? Bei Porsche und Reutter, der eine Hersteller und Zulieferer der andere, gab es da immer mal wieder Überschneidungen. Als die US-Armee das Zuffenhausener Werk besetzt hielt, mietete sich Porsche auf der anderen Straßenseite bei Reutter ein. Ab 1950 baute Reutter für Porsche Karosserien und Innenausstattung des 356, später kaufte Porsche dem Geschäftspartner Bauland für die Expansion ab und übernahm im Frühjahr 1964 endgültig das Ruder und firmierte die „Stuttgarter Karosseriewerk Reutter & Co. Gmbh“ in Porsche um, während aus dem Karosseriebauer der Sitzhersteller Recaro wurde.

Weiterlesen …

21.08.2011 15:15

McQueens 911 S wechselt für 1,25 Millionen Dollar den Besitzer

Rekordsumme für Filmwagen

Was sind Träume und Erinnerungen wert? Für einen Sammler, der einen grauen Porsche 911 S aus dem Jahr 1970 jetzt bei einer Versteigerung im Rahmen der Classic-Week im kalifornischen Monterey von RM Auctions erwarb, 1,25 Millionen Dollar. Denn er ersteigerte damit nicht einfach einen seltenen Porsche, sondern das Fahrzeug, das Steve McQueen im Film „Le Mans“ als Privatwagen des von ihm gespielten Rennfahrers Michael Delaney einsetzte – und das dem Schauspieler auch einst persönlich gehörte. PORSCHE FAHRER hat die komplette Geschichte des McQueen-911 in der Ausgabe 1-2009 dokumentiert, die in einigen Exemplaren über unsere Homepage noch erhältlich ist. 

Weiterlesen …

19.08.2011 23:07

Porsche reagiert auf Nachfrage bei Cayenne und Panamera

Nachtschicht in Leipzig

Porsche reagiert auf die große Nachfrage nach den Modellen Cayenne und Panamera: Die Produktion im Leipziger Werk soll um rund die Hälfte gesteigert werden, berichtet die Leipziger Volkszeitung. Werkleiter Siegfried Bülow kündigte gegenüber der Zeitung an, im kommenden Jahr ab Mitte Januar eine dritte Schicht einzuführen. Im Oktober wird es zudem den Spatenstich für den Ausbau zum Vollwerk geben. Porsche hat in Leipzig ehrgeizige Pläne.

Weiterlesen …

16.08.2011 21:39

Wieder ein Personalwechsel innerhalb des VW-Konzerns

Jörg Kerner kommt zu Porsche

Die fortschreitende Integration von Porsche in den VW-Konzern zeigt sich auch deutlich an den Personalnachrichten: Jörg Kerner verantwortet ab Oktober 2011 den Bereich Entwicklung Antrieb bei Porsche im Entwicklungszentrum Weissach. Der 41-Jährige tritt die Nachfolge von Dr. Heinz-Jakob Neußer an, der zum gleichen Zeitpunkt die Aggregate-Entwicklung bei der Marke Volkswagen übernimmt.

Weiterlesen …

13.08.2011 20:01

Der 911 fand im Juli 35 Prozent weniger Abnehmer

Modellwechsel drückt Absatz

Porsche hat im Juli weltweit 10.722 Fahrzeuge ausgeliefert. Das sind 447 weniger als im Vorjahrsmonat (-4,2 Prozent). Unter dem Strich ist man bei Porsche aber trotzdem zufrieden. Von Januar bis Juli 2011 verließen 71.381 Neuwagen das Werk, das sind 28,6 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2010. Auf dem chinesischen Markt erzielte Porsche im Juli einen Rekordwert, dafür musste man auf dem europäischen Markt Verluste hinnehmen.

Weiterlesen …

10.08.2011 16:59

Hybrid-Bild von Udo Lindenberg wird versteigert

Porsche Panic Power

Udo Lindenbergs Abstecher auf die Rennstrecke diente einem guten Zweck. Zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hatte der Rockmusiker ein Bild mitgebracht, auf einer Pressekonferenz am Freitag vor dem Start stellte er es vor: sein „Likörell“ des Porsche 911 GT3 R Hybrid mit dem Titel „Porsche Panic Power“. Lindenberg hatte den Wagen mit verschiedenen Likörsorten auf Leinwand gebracht. Nun wird es bei Ebay zugunsten der Udo-Lindenberg-Stiftung versteigert, die sich für soziale Kinderhilfsprojekte in Afrika engagiert. Das aktuelle Gebot steht bei 8550 Euro, am Sonntag um 20 Uhr läuft die Auktion aus.

Weiterlesen …

08.08.2011 13:19

ALMS: Wolf Henzler und Bryan Sellers gewinnen GT-Klasse in Lexington

Erster Sieg in diesem Jahr

Bislang lief es für Porsche als Titelverteidiger in der American Le Mans Series nicht gut. Doch jetzt gelang dem Team Falken Tire der erste Saisonsieg in der GT-Klasse mit einem Porsche 911 GT3 RSR.  Auf dem Mid-Ohio Sports Car Course in Lexington  feierte Porsche-Werksfahrer Wolf Henzler (Nürtingen) einen großen Erfolg: Mit einer Aufholjagd im strömenden Regen holte er zusammen mit seinem amerikanischen Teamkollegen Bryan Sellers auf dem Kurs im Mittleren Westen der USA den ersten Platz. Für Falken Tire war es der erste Sieg überhaupt in dieser Rennserie. Bei der 1999 ins Leben gerufenen American Le Mans Series (ALMS) gehen Sportprototypen und GT-Fahrzeuge an den Start. Das Reglement basiert auf dem Regelwerk der 24 Stunden von Le Mans.

Weiterlesen …

06.08.2011 21:26

Porsche legt im Juli in den USA noch einmal zu

Zwei Prozent mehr

Das vorläufige Ende der großen Zuwächse bei den Verkaufszahlen in den USA scheint erreicht. Porsche hat im Juli 2768 Wagen an Kunden in den USA ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Auffällig: Während der Cayenne überdurchschnittlich zulegte, war der Panamera das Auto aus der Porsche-Palette, das prozentual am meisten verlor, mehr als der vor der Ablösung stehende Porsche 911.

Weiterlesen …