Oktober 2011

31.10.2011 19:06

Der Brite ist einer der erfolgreichsten Porsche-Piloten

Derek Bell feiert 70.

Derek Bell feiert am heutigen Montag seinen 70. Geburtstag. Der Brite ist einer der erfolgreichsten Werksrennfahrer bei Porsche gewesen – und steuerte vom 917 bis zum 956 viele berühmte Rennwagen. Außerdem gewann er viermal für Porsche die 24 Stunden von Le Mans. Zweimal holte er den Weltmeistertitel.

Weiterlesen …

31.10.2011 19:06

Der Brite ist einer der erfolgreichsten Porsche-Piloten

Derek Bell feiert 70.

 

30.10.2011 22:57

10. und letzter Lauf der VLN am Nürburgring

Pech für Porsche

Der Abschluss sollte nicht gut für Porsche laufen: Beim letzten Lauf der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring waren vier Porsche 911 GT3 R unter den ersten zehn Wagen in der Startaufstellung. Ganz vorne der gelb-grüne Top-Wagen vom Team Manthey mit der Startnummer 11, der die beiden letzten Rennen gewonnen hatte. Olaf Manthey wollte zum Saisonabschluss den dritten Sieg in Folge einfahren – und hatte das schon in der Qualifikation deutlich spüren lassen. Mit 8.04 min gelang Porsche-Werksfahrer Marc Lieb die mit Abstand beste Zeit, der zweitplatzierte Mamerow Mercedes SLS war rund 7 Sekunden langsamer. Wie das?

Weiterlesen …

28.10.2011 22:42

1,5 Milliarden Euro Gewinn bei Porsche

Ertrag steigt stärker als Umsatz

Porsche hat bei Ergebnis und Umsatz in den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahrs gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zugelegt. Erfreulich aus Unternehmenssicht: Das Ergebnis stiegt prozentual noch stärker als der Umsatz. Das operative Ergebnis liegt momentan bei 1,5 Milliarden Euro (+ 25 Prozent), der Umsatz bei 7,93 Milliarden Euro (+ 20 Prozent). Porsche-Chef Matthias Müller bekräftigte die Prognose für das gesamte Jahr 2011: „Porsche wird zum ersten Mal in einem Geschäftsjahr über 100.000 Fahrzeuge absetzen.“

Weiterlesen …

18.10.2011 22:54

Porsche legt Grundstein für Werkserweiterung

Startschuss in Leipzig

Porsche gibt den Startschuss für die Erweiterung des Werkes in Leipzig. Porsche-Chef Matthias Müller und Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Porsche legten den Grundstein für die zweite Erweiterung. 500 Millionen Euro gibt das Unternehmen dort aus, um eine Fertigung für den geplanten kleinen Bruder des Cayenne aufzubauen. Für die Cajun-Produktion entstehen mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze und ein neues, 17 Hektar großes Produktionsgelände. Damit wird aus dem Montagewerk ein Vollwerk mit Karosseriebau und Lackiererei. Die Produktion des neuen Wagens soll Ende 2013 starten.

Weiterlesen …

18.10.2011 21:00

CLASSIC DRIVER - Partnerartikel

Investment-Tipp: Porsche 911 Classic

Alle 911er haben eines gemeinsam: Sie bieten viel Fahrfreude und ein faszinierendes Design. Doch aufgepasst, nicht alles, was mit 911 beziffert ist, passt auch zu Ihnen. Natürlich würde es den Rahmen sprengen, hier jedes Modell zu charakterisieren, aber ein Basisversuch sei erlaubt. Beginnen wir mit den frühen 911ern, vorgestellt im Jahr 1963. Die Ur-Elfer von 1964 bis 1968 mit kurzem Radstand und schmaler Karosserie wurden früher oft missbraucht für Umbauten, heute sind sie kaum noch im Originalzustand zu finden. Ein Auto für Menschen (nicht nur Männer) mit Fingerspitzengefühl und Fahrtalent, kombiniert mit einem sensiblen Gasfuß.

Weiterlesen …

17.10.2011 23:25

Luhr/Klasen gewinnen vorletzten VLN-LAuf

Zweiter Sieg in Folge

Lucas Luhr und Arno Klasen haben beim vorletzten Lauf der VLN in diesem Jahr den zweiten Sieg in Folge geholt. Sie landeten vor Chris Mamerow und Armin Hahne auf Platz 1, den dritten Rang holten sich Sabine Schmitz und Klaus Abbelen. Das 35. DMV 250-Meilen-Rennen wurde nach 70 Minuten unterbrochen. „Zu diesem Zeitpunkt hatten sich unabhängig voneinander mehrere Unfälle ereignet und es waren alle Streckensicherungsfahrzeuge im Einsatz“, sagt Rennleiter Peter Bröcher (Olpe). Der Re-Start erfolgte um 14:57 Uhr, die Restdistanz wurde auf 2:20 Stunden festgelegt.

Weiterlesen …

02.10.2011 19:08

Rolf Frech wechselt zu Bentley

Steiner rückt nach

Das Personalkarussell bei Porsche dreht sich weiter. Rolf Frech geht nach 28 Jahren bei Porsche als Entwicklungschef zu seinem ehemaligen Vorgesetzten Wolfgang Dürheimer, der inzwischen an der Spitze der VW-Tochter Bentley steht. Porsche schließt die Lücke mit Leuten aus den eigenen Reihen. Dr. Michael Steiner (47) übernimmt als Nachfolger von Frech zum 1. November den Bereich Gesamtfahrzeug im Ressort Entwicklung bei Porsche.

Weiterlesen …