Panorama: Aktuelles

08.06.2010 22:51

Jahrestreffen der Elferliste

Jubiläum in Fulda

Die Internetgemeinschaft Elferliste feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Von Freitag, 2. Juli, bis Sonntag, 4. Juli, treffen sich die Mitglieder zu ihrem Jahrestreffen in Fulda, um das Jubiläum zu begehen. Als Mailing-Liste beim Internetdienst „Ecircle“ rief Bernd Fuhrmann die Runde im Jahr 2000 ins Leben. Damit war sie die erste deutsche Einrichtung im Internet für Freunde des Porsche 911 in all seinen Varianten.

Weiterlesen …

28.05.2010 12:52

Interview mit Michael Macht über den Porsche 911

Beständig in schwieriger Lage

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009/2010 gab es deutliche Einbußen bei den Verkaufzahlen des Porsche 911. 7493 Exemplare verkaufte das Unternehmen, 44,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Warum schwächelt der Imageträger des Unternehmens? POSCHE FAHRER sprach am Rande des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring mit dem Porsche-Vorstandsvorsitzenden Michael Macht.

Weiterlesen …

28.05.2010 11:53

620 PS im neuen Porsche 911 GT2 RS

An die Spitze getrieben

Porsche schlägt ein neues Kapitel in der Geschichte der GT2-Versionen des Porsche 911 auf. Am 25. August wird auf dem Autosalon in Moskau der neue Porsche 911 GT2 RS präsentiert. Mit 620 PS ist er der stärkste Straßenwagen, den die Firma jemals gebaut hat. Der Turbo-Motor leistet damit 8 PS mehr als der V10-Motor im Porsche GT, der bisher die Spitze darstellte. PORSCHE FAHRER geht der Geschichte der schnellen GT2-Turbos nach.

Weiterlesen …

18.05.2010 23:33

24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Ein Sieg für die Fans

Porsche war in Sieg-Performance – und hat doch nicht gewonnen. Aber auch nicht verloren. Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring war spannend, weil das Rennen viele Überraschungen bot. Da war zunächst der furiose Auftritt vom Manthey-Porsche, der kurz nach dem Start die vier vor ihm liegenden Audi R8 LMS kassierte, dann das abrupte Ende der Fahrt an der Spitze in den späten Abendstunden des ersten Tages durch einen nicht selber verschuldeten Rennunfall. Zuvor hatten sich die Chancen vom Team Mamerow zerschlagen, dessen Porsche 911 GT3 R erst durch eine Gelb-Strafe eingebremst wurde, dann durch technische Defekte zurückfiel und schließlich liegen blieb. Am Morgen des zweiten Tages schlug die Stunde des Porsche 911 GT3 R Hybrids, der bis zu seinem Motorschaden 110 Minuten vor Schluss die Rolle des Führungsfahrzeugs souverän spielte. Wer solche Akzente setzt, braucht sich nicht zu den Verlierern zählen.

Weiterlesen …

16.05.2010 16:23

Rennende: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Farnbacher überrascht die Werksteams

Das Überraschungsteam des 24-Stunden-Rennens heißt Farnbacher. Mit weniger als vier Minuten Rückstand belegte die Mannschaft mit ihrem Ferrari F430 GT Platz 2 hinter dem siegreichen BMW-Werksteam und dem besten Audi R8 LMS von Phönix. Danach sah es zunächst gar nicht aus. Denn eigentlich wollte Teamchef Horst Farnbacher mit einem Porsche an den Start gehen.

Weiterlesen …

16.05.2010 13:49

13:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Aus für den Porsche 911 GT 3 R Hybrid

Zweiter Rückschlag für Porsche: Gegen 13.10 Uhr rollte der Porsche 911 GT3 R Hybrid auf der Nordschleife aus. Wie es aussieht, scheint ein technischer Defekt die Ursache gewesen zu sein. Der Wagen wurde mit einem Abschleppwagen ins Fahrerlager gebracht und dort abgeladen. Nach dem unverschuldeten Unfall vom Manthey-Porsche gestern ist das der zweite Rückschlag für Porsche. Bester Porsche 911 ist momentan der Alzen-Porsche auf Rang 6.

16.05.2010 12:13

12.30 Uhr: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Ferrari schnell unterwegs

Die Nacht lief problemlos. Das Ferrari-Team-Farnbacher liegt mit einer Runde Vorsprung vor dem bestplatzierten Audi R8 LMS auf Rang drei. Der Ferrari F 430 GTC könne sogar noch schneller unterwegs sein, meinte Dominik Farnbacher. Man bleibe aber weiter bei seiner Linie, rund und weich zu fahren. Das Auto ist auch so sehr schnell. Man liegt bei den Rundenzeiten teilweise unter den Vorgaben der beiden Führenden, dem Porsche 911 GT3 R Hybrid und dem BMW M3 GT2, die in 8:50 min um den 25,8 Kilometer langen Kurs fahren. Damit ist Farnbacher das zurzeit beste private Team.

16.05.2010 11:57

11:30 Uhr: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Porsche 911 GT3 Hybrid führt Feld an

Seit heute früh führt der Porsche 911 GT3 Hybrid das Feld an und liegt vor dem zweitplatzierten BMW M3 GT2. „Bis jetzt hat noch niemand bewiesen, dass man mit dieser Technik so erfolgreich sein kann“, sagt Vorstandsvorsitzender Michael Macht im Interview mit PORSCHE FAHRER. Auch wenn das Rennen noch dreieinhalb Stunden läuft, ist Macht mit dem Abschneiden des Experimentalfahrzeuges schon jetzt sehr zufrieden. Gibt das Porsche Rückenwind für ein stärkeres Engagement im Motorsport?

Weiterlesen …

15.05.2010 23:42

23.40 Uhr: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Ferrari F 430 GTC auf Platz 4

Aus der Tiefe kommen und weit nach vorne fahren: Der einzige Ferrari im Feld ist sehr gut unterwegs – und danach sah es am Anfang nicht unbedingt aus. Startplatz 46 nach einem verkorksten 2. Qualifying für das Farnbacher-Team mit dem F 430 GTC. Es gab eine Feindberührung mit einem langsameren Wagen. Die Radaufhängung wurde in Mitleidenschaft gezogen. Jetzt ist es 23.40 Uhr – und man liegt auf Platz 4. Dominik Farnbacher war selber etwas überrascht.

Weiterlesen …

15.05.2010 22:40

22.30 Uhr: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Unfall bei Manthey

22.30 Uhr. Der Manthey-Porsche steht mit einem Unfall auf der Nordschleife. Wie es aussieht, wurde der Wagen von einem ins Schleudern geratenen weiteren Fahrzeug in die Seite gerammt. Noch ist unklar, wie es weitergeht. Es sieht aber so aus, als müsste Manthey das Ziel Gesamtsieg aufgeben.

Weiterlesen …

Kategorien