Panorama: Aktuelles

10.05.2010 23:10

24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Folgt der fünfte Sieg in Reihe?

Für Porsche geht es am 15. und 16. Mai um viel: Das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ist im Jahr 2010 weltweit die einzige Veranstaltung, bei der Porsche-Rennwagen um den Gesamtsieg mitfahren werden. Seit vielen Jahren dominiert dort das Team Manthey-Racing: Vier Mal hintereinander, von 2006 bis 2009, gewann ein Manthey-Porsche 911 den Langstreckenmarathon, bei dem die Wagen 4000 Rennkilometer zurücklegen. Folgt nun ein fünfter Sieg? PORSCHE FAHRER wird vor Ort sein und aktuell auf der Homepage berichten – nicht nur vom Hauptgeschehen, sondern auch was sich am Rand abspielt. Denn das 24-Stunden-Rennen lebt nicht nur vom Kampf um Platz 1.

Weiterlesen …

01.05.2010 10:39

Ex-Porsche-Werksfahrer Kurt Ahrens wird 70

Die zwei Prozent zum Glück

Er sah sich nicht als Profi-Rennfahrer, aber er war so schnell wie sie:  Am 19. April ist Kurt Ahrens 70 Jahre alt geworden. Von 1969 bis 1970 war der Braunschweiger Werksfahrer bei Porsche. Kurz danach verabschiedete er sich aus der Rennszene, mit 30 Jahren. Werde Profi oder komm in die Firma, sagte sein Vater Kurt Ahrens sen. damals zu ihm. Er wählte den Weg in den Betrieb seines Vaters, der einen großen Altmetallhandel führte. „Ich musste nie von der Rennerei leben“, blickt er zurück. So war er mit 98 Prozent auf der Rennstrecke unterwegs, ohne spektakuläre Unfälle, ohne den Druck, ganz ans Limit gehen zu müssen. Die zwei Prozent, die er nicht einsetzte, bescherten ihm ein Leben danach. Denn viele seiner Kollegen starben auf der Rennstrecke. PORSCHE FAHRER unterhielt sich mit Kurt Ahrens darüber, wie er diese Zeit heute empfindet.

Weiterlesen …

27.04.2010 22:41

Gurtpeitschen werden geprüft

Rückrufaktion beim Panamera

Beim Porsche Panamera können die Gurte in den Gurtschlössern nicht einrasten, wenn der Sitz zum Beispiel von großen Fahrern ganz nach hinten geschoben wird.  Porsche-Sprecher Eckhard Eybl bestätigte einen entsprechenden Bericht des Online-Portals des Magazins Auto, Motor und Sport. Diese mögliche Fehlfunktion sei bei internen Test aufgefallen, Vorfälle im Alltag seien nicht bekannt. Betroffen sind weltweit etwa 11300 Fahrzeuge.

Weiterlesen …

25.04.2010 17:49

Leo Löwenstein verunglückt mit seinem Aston Martin

Tödlicher Unfall beim 3. VLN-Rennen

Der tödliche Unfall von Leo Löwenstein überschattete den 3. Lauf zur VLN-Langstreckenmeisterschaft am Samstag, 24. April, auf dem Nürburgring. Diese Veranstaltung sollte für viele Teams der letzte Testlauf für das 24-Stunden-Rennen am 15. Mai werden. In der 22. Runde wurde Löwenstein mit seinem Aston Martin Vantage GT4 im Streckenabschnitt Bergwerk auf der Nordschleife in einen Unfall verwickelt. Sein Wagen fing Feuer, es gelang ihm nicht, sich aus dem Wrack zu befreien. Nach Angaben der Veranstalter starb der 43-Jährige aus Laudenbach an einer Rauchvergiftung. Das Rennen wurde nach dem Unfall abgebrochen, etwa 45 Minuten vor Ende der vier Stunden Renndistanz. Zu diesem Zeitpunkt lagen Chris Mamerow und Wolf Henzler mit ihrem Porsche 911 GT3 R auf Rang 1.

Weiterlesen …

21.04.2010 23:22

Wechsel im Vertrieb bei Porsche

Maier folgt auf Berning

Vertriebs- und Marketingchef Klaus Berning verlässt Porsche mit sofortiger Wirkung. Sein Nachfolger wird der bisherige Geschäftsführer von Porsche Deutschland, Bernhard Maier (50). Berning gehe auf eigenen Wunsch, schreibt Porsche in einer Mitteilung. Er war erst vor vier Jahren von BMW zu Porsche gewechselt. Bei BMW war er zuletzt als Bereichsleiter Vertrieb für die Region Asien, Pazifik, Afrika und Osteuropa tätig. Das Handelsblatt vermutet, dass sein Ausscheiden mit den drastisch eingebrochenen Verkaufszahlen für den Porsche 911 zusammenhängen könnte.

Weiterlesen …

17.04.2010 21:19

Absage für das 24-Stunden-Rennen

Walter Röhrl kann nicht starten

Walter Röhrl wird nicht beim 24-Stunden-Rennen am 15. Mai am Nürburgring dabei sein. Er muss sein Comeback wegen eines Bandscheibenvorfalls absagen, wurde vom ADAC auf einer Pressekonferenz in der Kölnmesse bekannt gegeben. Röhrl sollte einen praktisch serienmäßigen Porsche 911 GT3 RS zusammen mit Horst von Saurma, Chris Harris und Roland Asch steuern. Für ihn soll Patrick Simon einspringen.

Weiterlesen …

11.04.2010 22:58

2. Lauf der Langstreckenmeisterschaft

Porsche 911 GT3 R weiter erfolgreich

Zweiter Lauf, zweiter Sieg. Für Manthey verläuft die neue Saison in der Langstreckenmeisterschaft gut. Der gelb-grüne Porsche 911 GT 3 R fuhr erneut auf Platz 1. Auch das Team Mamerow-Racing war bis zu seinem Unfall mit dem Porsche 911 GT3 R auf Platz 2 gut unterwegs.  Auf Platz 3 schaffte es der Porsche 911 GT3 R Hybrid. Mit einem Rückstand von 1:07,3 Minuten erreichte der Audi R8 LMS von Phoenix-Racing Platz 2. Auch der fast serienmäßige Porsche 911 GT3 RS ging wieder an den Start. Technische Probleme warfen das Team zurück, dafür glänzte man diesmal mit deutlich schnelleren Rundenzeiten.

Ein Bericht zum Rennen findet sich hier.

29.03.2010 07:47

Porsche fertigt seit 60 Jahren in Zuffenhausen

Jubiläum im Stammwerk

Seit 60 Jahren fertigt Porsche in seinem Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen Sportwagen. Über eine Millionen Fahrzeuge hat das Unternehmen seit 1950 dort produziert. Das Porsche-Museum erinnert an die Anfänge mit einer Sonderausstellung. Sie ist während der Öffnungszeiten des Museums von Dienstag bis Sonntag zwischen 9 und 18 Uhr bis zum 9. Mai zu sehen.

Weiterlesen …

28.03.2010 10:41

Manthey fährt mit dem neuen 911 GT3 R in der VLN auf Platz 1

Erster Sieg beim ersten Einsatz

Besser hätte der Saisonstart für den neuen Porsche 911 GT3 R in der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring nicht ausfallen können. Mit knapp 15 Sekunden Vorsprung siegten am Samstag die Porsche-Werksfahrer Marcel Tiemann, Marc Lieb und Timo Bernhard nach vier Stunden Rennzeit auf dem Manthey-Porsche vor Mattias Ekström und Emmanuel Collard im Audi R8 LMS von Abt Sportsline. Das Rennen machte deutlich: Audi und Porsche werden sich in der neuen Saison einen harten Kampf liefern. Und auch BMW zeigte mit dem dritten Platz von Augusto Farfus, Pedro Lamy und Uwe Alzen im von BMW Motorsport eingesetzten M3, dass auch sie um den Gesamtsieg am 15. Mai mitfahren können.

Weiterlesen …

21.03.2010 22:52

12-Stunden-Rennen in Sebring

Licht und Schatten

Eine gemischte Bilanz: Bei den 12 Stunden von Sebring belegte ein Porsche RS Spyder den ersten Platz in der kleinen Klasse der Sportwagenprototypen, den LMP 2, und Rang vier im Gesamtklassement. Aus dem möglichen Klassensieg in der Kategorie GT2 mit dem Porsche 911 RSR wurde es dagegen nichts wegen eines kuriosen Zwischenfalls.

Weiterlesen …

Kategorien